Anti-ACTA-Demo Berlin

Gestern war der in zahlreichen europäischen Städten, und darüber hinaus auch weltweit, ausgerufene Demonstrationstag gegen ACTA. Ich war erstaunt, wie viele dann auch (wie ich in Berlin) gekommen sind. Trotz eisiger Kälte und der Ankündigung aus der Regierung am Tag davor, die Unterschrift erst mal zu verweigern. Ob das Taktik war um die sich abzeichnenden Demonstrationen irgendwie zu schwächen oder einfach aus einem Gefühl der Überrumpelung entstand, angesichts der sich entwickelnden großen Teilnahme, wird sich noch herausstellen. Es war aber sehr ermutigend zu sehen, dass auch bei widrigen Bedingungen solch eine große Anzahl von Menschen bereit war ein Zeichen gegen ACTA und den damit verbundenen, mehr als kritikwürdigen Entscheidungsprozess hinter verschlossenen Türen, zu setzen.

Besonders auffallend war die  große Anzahl sehr junger Teilnehmer. Auf ähnlichen Demonstrationen, wie etwa den jährlichen Zusammenkünften im Rahmen der „Freiheit statt Angst„-Demos“, kann ich mich nicht erinnern, dass der Block der (geschätzt) 16-20-jährigen irgendwie auffiel. Das war gestern aber absolut der Fall und eine der großen Überraschungen für mich. Man darf gespannt sein, wie sich das in Zukunft darstellt. Das zähe Ringen um die Entscheidungshoheit im digitalen Raum dürfte noch lange viele Menschen auf die Straße bringen.

Als ich dann zufällig ein Gespräch einiger der sehr jungen Demonstrationsteilnehmer aufschnappte, war auch schon wieder vom ominösen Bubble Tea die Rede. Ich hab erst vor kurzem erfahren, dass es den überhaupt gibt und dann auch immer nur von unter 20-jährigen davon gehört… ich glaub ich muss den auch mal probieren.

Hier gibs jetzt noch ein paar Aufnahmen vom gestrigen Tag in Berlin. Wer mir einen Bubble Tea ausgeben will, möge sich bitte in den Kommentaren melden :-).

Ein Gedanke zu „Anti-ACTA-Demo Berlin

  • 13. Februar 2012 um 15:37
    Permalink

    ich will auch eine Maske haben und eine Tea geb ich dir auch. Weis zwar nicht was mich da erweitet, aber wird schon

    Antwort

Schreibe einen Kommentar zu Fader Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sicherheitsabfrage * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.